Risotto mit Morcheln

Risotto mit Morcheln





Für 4 Portionen

  • 20 g getrocknete Morcheln (extra große)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 70 g Parmesan (am Stück)
  • 2 El. Butter
  • 1 El. Öl
  • 250 g Risotto-Reis
  • 1 Tl. grüne Pfefferkörner
  • 3/8 l Gemüsefond (aus dem Glas)
  • 1/8 l Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

1. Die Morcheln in gut 1/8 l warmem Wasser 15 Minuten einweichen. Dann in ein Haarsieb gießen, Einweichwasser auffangen. Die Zwiebel fein würfeln. Den Knoblauch durch die Presse drücken. Den Parmesan in dünne Scheiben hobeln. 2. Butter und Öl im Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Reis unter Wenden darin glasig dünsten. Ausgedrückte Morcheln und grünen Pfeffer dazugeben und mit andünsten. Gemüsefond und Pilzeinweichwasser auf 1/2 l abmessen, mit der Sahne erhitzen und nach und nach angießen. Reis bei milder Hitze 25-30 Minuten ausquellen lassen. Dabei öfter umrühren. Zuletzt mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Parmesanspänen bestreut servieren.

Quelle : Essen & Trinken 3/95