Oliven-Focaccia

Oliven-Focaccia

Für 1 Focaccia (*)

  • 500 g Mehl
  • 40 g Frischhefe
  • 250 ml Lauwarmes Wasser; Menge anpassen
  • 150 g Schwarze Oliven
  • 0.5 Tl. Salz
  • 2 El. Olivenoel; (1)
  • 50 g Gruene Oliven
  • 1 Rosmarinzweig
  • 1 Getrocknete Chilischote
  • Grobes Meersalz
  • 4 El. Olivenoel; (2)

(*) Reicht fuer 8 Personen zum Aperitif oder als Beilage.

Mehl in eine Schuessel sieben und in der Mitte eine Vertiefung anbringen. Hefe mit etwas vom Wasser anruehren, in die Mehlmulde giessen und mit etwas Mehl zu einem dicken Teiglein anruehren. Etwas Mehl darueber staeuben. Diesen Vorteig so lange gehen lassen, bis die Oberflaeche Risse zeigt.

Inzwischen die schwarzen Oliven entsteinen und grob hacken.

Das Salz ueber das Mehl in der Schuessel streuen, restliches Wasser, Olivenoel (1) sowie die gehackten Oliven beifuegen. Alles waehrend 8-10 Minuten zu einem glatten, elastischen, weichen Teig kneten.

Ein Ofenblech mit etwas Olivenoel bepinseln. Den Teig auf wenig Mehl in der Groesse des Bleches auswallen und hineingeben. Die gruenen Oliven wenn notig entsteinen, jedoch ganz belassen. Auf dem Teig verteilen und leicht hineindruecken. Die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und darueber streuen. Die Chilischote im Moerser fein zerdruecken und ueber die Focaccia geben. Alles mit grobem Salz bestreuen.

Die Focaccia mit einem feuchten Tuch decken und an einem warmen Ort etwa eine Stunde aufgehen lassen.

Die Oliven-Focaccia im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen auf der untersten Rille waehrend 20-25 Minuten backen. Herausnehmen, grosszuegig mit Olivenoel (2) betraeufeln und lauwarm oder ausgekuehlt, aber moeglichst frisch geniessen.

Tipp: Im Handumdrehen zubereitet ist die Focaccia, wenn man gekauften Fertig-Pizzateig verwendet. Die gehackten schwarzen Oliven kurz in den Teig kneten, diesen auswallen, mit den restlichen Zutaten belegen, nochmals 10 - 15 Minuten aufgehen lassen, dann sofort backen.