Spargel-Soufflé



Zutaten für 4 Personen:

Fuer ein Spargel-Soufflé braucht man keinen erstklassigen Spargel, da er pueriert wird.

250 g Spargel schaelen, 20 Min. kochen, dann puerieren.

Leicht gefettetes Pergamentpapier um eine Soufflé-Form (1 1/2 l) legen und festbinden. Innen mit Butter ausfetten und mit Parmesan ausstreuen. Backofen auf 250 °c (Gas 5) vorheizen.

Butter schmelzen, Mehl zufuegen und unter Ruehren etwa 2 Min. anschwitzen. Vom Herd nehmen, heisse Milch einruehren. Kraeftig schlagen, bis alle Zutaten verschmischt sind, dann die Gewuerze zugeben. Auf den Herd setzen und unter Ruehren 1 Min. koecheln. Vom Herd nehmen und beiseite stellen. Eier trennen. Eigelb nacheinander in die heisse Creme ruehren. Geriebenen Kaese und pürierten Spargel unterruehren.

Eiweiss schlagen, bis ein Messerschnitt im Eischnee sichtbar bleibt. 2 Essloeffel des Eischnees in die Soufflé-Masse ruehren. Das restliche Eiweiss vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben. Nicht ruehren, sonst zerfaellt der Eischnee. Die Masse in die Souffle-Form fuellen und sofort in den heissen Backofen schieben. Temperatur auf 225 °c (Gas 4) reduzieren. Tuer nicht oeffnen. Das Souffle geht etwa 5 cm ueber den Rand auf und wird goldbraun. Noch 5 Min. backen, wenn es auch innen fest werden soll. Papier abnehmen, Souffle sofort servieren.